Flexform mit Exbase Extension ab Typo3 6.2 verwenden

Um die gewohnten Flexform Einstellungen eines Extbase Plugins weiterhin nutzen zu können sind lediglich 2 Schritte nötig.

1. Flexform Datei erstellen und idealerweise in das Configuration/Flexform/ mit einem beliebigen Namen mit der XML Endung abspeichern.

Beispiel Flexform, um mit der Extension verschiedene Ansichten anbieten zu können. Auch eine Datenquelle kann hier angegeben werden. Dieser Weg ist vor allem benutzerfreundlicher und spart Typoscript.

2. Über die Extension Datei ext_tables.php mit verbinden.

Bei $pluginName = strtolower('pi1'); müsst ihr pi1 durch euren eigenen Frontend-Pluginnamen ersetzen.
Und ganz zum Schluss noch den exakten Pfad zu eurer Flexform XML Datei angeben. Achtet auf Groß-und Kleinschreibung.

Danach den Typo3 Cache am besten über den Installer selbst leeren und anschließend solltet ihr die neuen Einstellungsmöglichkeiten sehen können.